Strafzettel am Auto?

Strafzettel

Warum alle Autofahrer auf Mallorca 10 Euro-Münzen bei sich haben sollten – IMMER!

Ehrlich – es wäre besser ich würde mich in Zukunft an meine eigenen Ratschläge halten.

Da könnte ich mir viel Stress ersparen. Aber – ja …
Es ist wieder passiert.
Ich habe geflucht, geschrien und dann ging das Gerenne los.

Kurzer Rückblick zur Erklärung: Ich – seit 8 Jahren auf Mallorca, wohnhaft in Palma – habe mein Auto gekonnt (!) in eine der winzigen Parklücken gezwängt. Dann habe ich vorschriftsmäßig ein Parkticket gezogen und bin meiner Wege gegangen. Leider ist mein Plan exakt nach einer Stunde wieder am Auto zu sein, nicht ganz aufgegangen. Ich kam ein paar Minuten zu spät. Gut: fast eine Stunde.

Strafzettel am Auto? Ein Erfahrungsbericht!

Innerlich flehend lief ich also um die Ecke, aber der O.R.A.-Gott war nicht mit mir. Ich hatte einen Strafzettel am Wagen. Freundlicherweise hatte der dezent gekleidete Ordnungsamts-Mitarbeiter, den ich gerade noch wegflitzen sah, die Uhrzeit, bis zu der ich mich aus dem sauteuren Strafticket frei kaufen konnte, unterstrichen!
Dazu müssen alle nicht Einheimischen wissen: wer innerhalb einer Stunde eine Annullierungsgebühr von 5 bis 6 Euro zahlt (je nach Gemeinde), kann sich aus dem sonst mindestens 60-Euro teuren Strafzettel frei kaufen.

Der genaue Blick auf den Strafzettel lohnt also und ich sah sofort:
Es blieben mir genau 5 Minuten!

Jetzt aber Beine unter die Arme. Denn was hatte ich natürlich spontan nicht dabei: 5 Euro 50 in Kleingeld. Und ohne das kommst du nicht aus der Nummer raus. Ich also wieselflink über die Straße in die nächste Bar. Wo mir die freundliche Dame gleich sagte, sie könne nicht wechseln. Ich also ne Tüte Chips (die ich NIE esse!) und ein Wasser gekauft. Jetzt musste sie einen Zwanziger nehmen und mir Wechselgeld geben. Hat sie auch .. lauter fünf Euroscheine! Ich also weiter gerast in den nächsten Laden. Der gute Mann hätte mir gerne Geld gewechselt – schaute auch in aller Seelenruhe in allen Schubladen nach, ob er nicht vielleicht irgendwo fünf Euro in Münzen zusammen bekommt. Ich tippelte derweilen von einem Bein auf das andere. Was ihn nur dazu veranlasste mir beim Suchen noch kurz die Wegbeschreibung zu seiner Kundentoilette zu geben. Ich winke nur dankend ab und rannte wieder auf die Straße. – Hatte ich schon erwähnt, dass ich an dem Tag ausnahmsweise meine höchsten Absatzschuhe angezogen hatte?! Nein.. Murphy war auch noch unterwegs vermutlich.

Strafzettel

Münzen sind die einzige Speise

Für Außenstehende muss es ein lustiges Spektakel gewesen sein, wie ich nun von einem zum anderen Geschäft hechtete – die Uhr laut tickend in meinem Hinterkopf. Und Tatsache, der Ticket-Engel war mir doch noch hold – im nächsten Geschäft hielt der junge Mallorquiner bereits das Kleingeld für mich bereit!!! Er hatte meine Odyssee vom Fenster aus mitverfolgt und offenbar auch mitgefiebert. Sehr lieb. Ich dankte beim Rausrennen. Kreuzte Todesmutig die vierspurige Hauptstraße zwischen den fahrenden Autos.

Was tut Frau nicht alles, um Geld zu sparen ….

Beim Ticketautomaten angekommen, nahm der meine mühsam zusammen gesammelten Euros nicht an. Meine Geduld neigte sich langsam dem Ende zu. Ich schrie den Automaten an. Der Mann hinter mir ging unauffällig weiter zum nächsten Ticketdrucker. Mit der armen Irren wollte er nichts zu tun haben. Ich musste über mich selber lachen. Und siehe da – da blieb endlich der letzte Euro drin und das ersehnte Annulierungs-Ticket für den Strafzettel kam aber auf die Sekunde genau richtig aus dem dämlichen Automaten raus.

Ja – und damit Ihnen DAS nicht passiert – jetzt mein Tipp:
legen Sie sich immer 10 Euro in Münzgeld ins Auto!

Warum zehn? Ganz einfach:

  • 1 Euro für den jonglierenden Bettelmönch an der Ampel
  • 1 Euro für den Parkplatz zuweisenden Bettelmönch an fast jedem freien Parkplatz
  • 1 Euro für das ordnungsgemäß gezogene Ticket
    ne quatsch das reicht nicht… noch
  • 1 Euro für den Rest des ordnungsgemäß gezogenen Tickets
    und dann die
  • 6 Euro für die Annullierungsgebühr für den Strafzettel am Parkschein-Automaten, wenn´s doch mal wieder länger dauert.

Interessante Artikel der Autorin finden Sie auch unter:
http://www.mallorca-talks.com

 





Sie können zum Ende der Seite scrollen und einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist im Augenblick nicht erlaubt.

14 Antworten zu “Strafzettel am Auto?”

  1. Julius sagt:

    Hallo,
    sehr guter Beitrag über Strafzettel Tipps. V.a. das mit den 10 Euro in Münzen. Leider habe ich ein etwas größeres Problem weshalb ich einen Rechtsanwalt kontaktieren muss.

  2. Claudia sagt:

    Was macht man denn ganz praktisch beim „Annullieren“? (Vielen Dank für die Info, dass es das überhaupt gibt. Wusste ich bisher nicht).
    Schiebt man das eigentliche Parkticket in den Automaten, um dann die 5,50 zu bezahlen? Oder das Ticket, das Einem von der ORA ausgestellt wurde?

    • Hallo Claudia,
      also: nur innerhalb der 1. Stunde nach Ablauf des Tickets kannst du auf die Annulieren-Taste drücken und den angegebenen Betrag einwerfen. Dann wir ein Annulierungsticket ausgedruckt und es kommt meist ein Mini-Umschlag mit aus dem Automaten. Beides Zusammen – also das Ticket und den Annulierungsabschnitt tust du dann in de Umschlag und wirst ihn in den dafür vorgesehenen Schlitz. (Ich mache mir immer die Belege vorher noch ab – um hinterher falls die mal was verschlampen nachweisen zu können, dass ich das Annulierungsticket gezogen hab)
      Und FERTIG.

      Ich wünsche dir trotzdem weitehin lieber GAR KEINE Tickets 😉

      LG
      Barbara

  3. Bettina Voigtländer sagt:

    Hallo Barbara,

    Herzlichen Dank für Deinen tollen Bericht!!
    Vor ca. 6 Jahren kamen meine Freundin und ich das erste Mal mit dem „Selbstbestrafen“ in Berührung! Allerdings mit einem ellenlangen Zettel und einem Briefumschlag!! Wir waren schon auf der Autobahn Rg Heimat als ich als Beifahrerin „schnallte“ hier stimmt was nicht!! :-)) Um mich kurz zu fassen, insgesamt waren wir 3 x an dem Automaten, obendrauf war damals eine Geldkasette festgeschweisst, wo 6 Euro im Umschlag und Kopie vom Strafzettel reinmussten!! Noch heute lachen wir uns schlapp über die Story!! Liebe Grüsse

  4. Insa Frühling sagt:

    Hallo,

    habe im August ein Ticket gefangen und habe verzweifelt,von Deutschland aus versucht,dieses zu begleichen.
    Keine Chance und außerdem waren die IBAN-Daten nicht mehr lesbar.
    Tja und nun ??? Keine Ahnung !!!!
    Bei Hertz hat sich auch niemand zuständig gefühlt….was soll ich tun ???

    LG Insa Frühling

    • Hallo Insa!
      Wenn Du es nicht mehr lesen kannst, dann wird es schwierig. Wahrscheinlich heißt es jetzt eher warten bis sie sich melden. Das ist mir auch noch nicht passiert. Oder nochmal eine Email an die Kundenbetreuung von Hertz und deinem Unmut über die Nicht-vorhandene Kundenbetreuung ausdrücken?!?!

      Tut mir leid, dass ich da nicht weiterhelfen kann.

      LG
      Barbara

    • Mandi sagt:

      Alle Autovermieter haben eine gewisse „Toleranzgrenze“ für Tickets ihrer Kunden. In der Regel müssen sie die auch nicht bezahlen. Wenn doch wird sich Hertz bei Dir melden und Dich freundlich bitten die Strafe zu bezahlen.
      Bei ausländischen Privatwagen die auf Mallorca ein Ticket bekommen, wird das Geld von den Behörden hier über das Strassenverkehrsamt in DE eingefordert.Klappt aber auch noch nicht immer.

  5. brigitte bridi sagt:

    Hallo, ich fand das so witzig geschrieben daher meine Frage, darf ich das für eine andere Facebook Gruppe teilen. lG Brigitte

  6. Moriaty sagt:

    So erledigt man auf jeden Fall selber die Bürokratie und zahlt dafür dann auch noch. Simpel und ein guter einfacher Gewinn ohne Aufwand! So macht sich auch hin und wieder ein Parkplatz doppelt bezahlt.

  7. Karl der Lebenskünstler sagt:

    Hi Barabara,
    Chapeau zu der gelungenen und witzigen Story. Ich werde mir deinen Tipp bei meinem nächsten Mallorca Trip zu Herzen nehmen. Lg Karl

  8. Jutta sagt:

    Schmunzel….
    oh wie gut ich das kenne.
    Ich hätte die Situation aber niemals so charmant und amüsant beschreiben können …Danke

    • Barbara sagt:

      Hallo Jutta!!

      Freut mich, dass Dir der Artikel gefallen hat!!!
      Im Nachhinein finde ich die ganze Nummer auch echt witzig, aber ich kann Dir sagen: in dem Moment fand ich es alles andere als komisch!

      Schau doch mal auf meinem Blog Mallorca-talks.com vorbei, wenn Dir mein Schreibstil gefällt!! Ich freue mich über jeden Leser! Ganz besonders über die, die auch Kommentare hinterlassen 😉

      Ganz liebe Grüße
      Barbara

Sie dürfen gerne einen Kommentar abgeben

Powered by WordPress and WordPress Theme, thanks to Eva Jasmin and rca ieftin online