Saisonende auf Mallorca

Saisonende

Saisonende auf Mallorca ist gekommen

Es kehrt wieder Ruhe ein auf der Deutschen liebsten Insel. Auch auf der Partymeile an der Playa de Palma habe die großen Vergnügungstempel bereits geschlossen oder bereiten das für die nächsten Tage vor. Wer hier den Sommer über gearbeitet hat, kann jetzt die Winterpause geniessen und sich von dem Stress erholen. Nur die, die auf Party nicht verzichten können, zieht es jetzt in die nächste Saison. Der Winter in Österreich lockt mit vielen Destinationen wo es gutes Geld zu verdienen gibt. Wer jung und ungebunden ist kann das auch mal ein paar Jahre durchhalten.

Für viele andere heisst Saisonende auf Mallorca aber auch den Weg zum Arbeitsamt antreten. Den vielen Beschäftigten in den Hotels und der Gastronomie, bleibt meist nichts anderes übrig. Wenn man während des Sommers ein wenig Geld „auf die hohe Kante“ legen konnte, kommt man mit dem Arbeitslosengeld meist gut über die Runden. Wenn man denn einen Anspruch hat. Viele, gerade junge Leute, kommen aus dem Ausland um auf der Insel zu arbeiten. Und um Anspruch auf staatliche Unterstützun zu haben muss man mindestens ein Jahr lang Beiträge in die Sozialversicherung eingezahlt haben. Es ist also nicht alles Gold was glänzt. Manch einer denkt aber nicht daran. Arbeiten wo andere Urlaub machen ist auf den ersten blick ganz reizvoll aber das Saisonende kommt garantiert.


Die Urlaubszentren leeren sich, wenige Geschäfte haben noch geöffnet.

Die meisten Hotels schliessen zum Saisonende den Winter über. Nutzen diese Zeit für Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten. Die Häuser die geöffnet bleiben, müssen sich nun auf eine andere Klientel einstellen. Das Publikum ist durchweg älter und stellt andere Anforderungen an Hotelerie und Gastronomie.

Nun lädt die Insel den Besucher zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein. Oder auch zu Wanderungen in der Umgebung. Dazu gibt es überall Möglichkeiten. Während im Norden und Osten der Insel im wahrsten Sinne des Wortes „Tote Hose“ herrscht, gibt es nach dem Saisonende auch Wintertourismus an der Playa de Palma und im Südwesten Mallorcas, in Paguera. Die Reiseveranstalter bieten spezielle Programme für das ältere Publikum an. Das geht von Spielenachmittagen über leichte Wanderungen und Frühsport, bis zu Ausflügen mit dem Bus zu den Sehenswürdigkeiten der Insel. Natürlich ist zum Saisonende auch Palma de Mallorca, unsere Inselhauptstadt, immer einen Besuch wert. Museen, Galerien und diverse Ausstellungen warten auf Besucher. Nun hat man auch mehr Zeit für so einen Besuch denn die Hektik der Sommermonate ist nicht mehr präsent. Zum Saisonende setzen viele Geschäfte auch ihre Preise herunter. Da kann man für seine Einkäufe im Urlaub einiges an Geld sparen.

Mallorca ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Die Insel hat viel mehr zu bieten als nur Ballermann, Bierkönig und Mega Park. Um alles kennenzulernen reicht da ein Urlaub nicht aus. Aus diesem Grund ist die Insel wohl auch das Mekka der „Wiederholungstäter“ geworden. Nicht selten trifft man Urlauber die schon 30 Mal oder mehr auf Mallorca waren.
Und kehrt auch jetzt zu Saisonende wieder Ruhe ein….eines ist gewiß, der nächste Sommer kommt ganz bestimmt.

Ein interessantes Video zu diesem Thema können Sie sich hier anschauen





Sie können zum Ende der Seite scrollen und einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist im Augenblick nicht erlaubt.

Eine Antwort zu “Saisonende auf Mallorca”

  1. Wagner sagt:

    die Ruhe hat auch etwas … Für mich kann immer Nebensaison sein.

Sie dürfen gerne einen Kommentar abgeben

Powered by WordPress and WordPress Theme, thanks to Eva Jasmin and rca ieftin online