Drogenrazzia in Andratx

Drogenrazzia in Andratx

Die Guardia Civil auf Mallorca und die Polica Local haben bei einer gemeinsamen Drogenrazzia in Andratx rund ein Dutzend Personen festgenommen sowie Haschisch und Kokain sichergestellt. Die Razzia und die Durchsuchungen der Wohnungen sowie die komplette Sperrung der Strasse dauerten den gesamten Morgen an.

Am 19.4. bogen 8 Guadia Civil und weitere Fahrzeuge der Policia Lokal in die Calle General Bernat Riera, bei der Bar Cubano, ein. In die Parrallelstrasse, Calle de Pedro Ferrer, bogen zusätzlich ebenso Fahrzeuge ein um die Fluchtwege abzuschneiden. Das letzte Fahrzeug blieb am Anfang der Calle General Bernat Riera stehen und sperrte diese für jeden der dort durch wollte und leitete den Verkehr um. Auch ein Gefangenentransporter stand bereit. Eine Strassenecke weiter, kurz nach der Calle del Retiro fand dann der Showdown statt. Dort vermuteten die Ermittler mehrere Drogenverkaufspunkte. Eine bewaffnete, vermummte in Schutzwesten gekleidete Spezialeinheit stürmte die Wohnungen. Der Eingriff ging schnell und ohne Ausschreitunegn vorrüber. Im Zuge der Drogenrazzia wurden rund ein Dutzend Personen verhaftet sowie eine nicht bekannte Menge an Haschisch und Kokain sichergestellt. Aufgrund der Durchsuchungen dauerte es den ganzen Morgen bis die Strasse für den Verkehr wieder frei gegeben wurde.

Drogenrazzia Sonderkomando Andratx

Sonderkomando bei Drogenrazzia in Andratx

Ein weiterer glücklicher Zufall der sich durch die Drogenrazzia ereignete war der, dass ein Gebäude zudem besetzt gewesen war. Welch eine glückliche Wende für den Hausbesitzer der durch die Verhaftung wieder selbst in seinen vier Wänden leben darf.

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Drogen-Razzien auf Mallorca. So haben die spanischen Behörden mit der „Operación Luidar“ neben Palma de Mallorca auch die Dörfer stärker ins Visir genommen. Viele Durchsuchungen fanden in Palma statt, vor allem in den Vierteln La Soledad, Virgen de Lluc und Son Gotleu. Weiterhin ist die Polizei in Inca, Marratxí, Felanitx und Selva aktiv. Mit den Razzien wollen die Behörden mehr Präsenz zeigen und dadurch den Druck auf das Drogen-Milieu erhöhen.

In den 70er Jahren wurden die Drogen auf Mallorca erst pupulär. Vorher kannt man es nur vom hörensagen. Wenn heute über Drogen gesprochen wird fällt der erste Gedanke auf Son Banya. Der Drogenumschlagplatz No.1. Wie die harten Drogen nach Mallorca kamen lesen Sie hier.





Sie können zum Ende der Seite scrollen und einen Kommentar hinterlassen. Pingen ist im Augenblick nicht erlaubt.

Eine Antwort zu “Drogenrazzia in Andratx”

  1. Kiffer sagt:

    So isses halt. Ich fahre weiterhin in einen Cannabis Club. Dort kann ich es offiziell in Top-Qualität kaufen.

Sie dürfen gerne einen Kommentar abgeben

Powered by WordPress and WordPress Theme, thanks to Eva Jasmin and rca ieftin online